Aktuelles 2013

Bild_0_4

Aktuelles 2013

 

 

 

 

 

 

 

01.02.2013

Morgenmagazin moma-Reporter im Rather Modell (Sendung vom Freitag, 01.02.2013 05:30 Uhr im Ersten)

Thema: Angst vor der Schule

In wenigen Tagen gibt es in Deutschland die Halbjahres-Zeugnisse. Aber nicht für  alle. Die Zahl von Kindern und Jugendlichen, die aus Angst nicht mehr zur Schule gehen, steigt stetig. Viele sind Mobbing-Opfer, andere haben Angst vor den hohen Anforderungen, wieder andere sehen keinen Sinn in dem, was sie dort lernen sollen. moma-Reporterin Ingeborg Haffert besuchte das Rather Modell in Düsseldorf, das mutlosen und verängstigten Kindern und Jugendlichen den Weg zurück in die (Schullauf-)Bahn zeigt und begleitete zwei Jugendliche in ihrem schwierigen Alltag.

Quelle: WDR

LINK:>>

Februar 2013

3. Platz beim Schulpreis 2013 für das Rather Modell Süd

Für das Projekt „Kinder und Jugendliche in Düsseldorf 1933 – 1945“ von Jugendlichen für Jugendliche haben die Schülerinnen und Schüler des Rather Modells Süd den Schulpreis 2013 der WZ und ElectronicPartner erhalten und den 3. Platz belegt.

Im eingereichten Projekt wurde zunächst fächerübergreifend und später im Wahlpflichtunterricht das Thema „Kindheit und Jugend im 3. Reich“ erarbeitet. Anschließend wurde eine Studienfahrt nach Auschwitz geplant und organisiert, die im Mai 2013 durchgeführt wird.

Die Ergebnisse der Studienfahrt sollen dokumentiert und künstlerisch aufgearbeitet sowie zum Jahresende in der Bunkerkirche in Düsseldorf-Heerdt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Der gewonnene Preis besteht aus 500,-€ Bargeld mit dem nun ein Teil der Reise finanziert werden kann und jede Menge positiver Erfahrungen im Hinblick auf eigene Stärken und Leistungsfähigkeit wie auch den Gruppenzusammenhalt, der in dieser Zeit entstanden ist.

Gratulation!!

Urkunde Schulpreis

27. April 2013

In Deutschland gilt die allgemeine Schulpflicht. Doch in der Praxis sieht das manchmal anders aus. Bei Kindern mit ungesichertem Aufenthaltsstatus handeln die Behörden oft nachlässig, und Schulleiter versuchen beispielsweise, Romakinder abzuweisen. Anders verhält es sich, wenn Eltern ihre Kinder lieber in Hausschulen unterrichten lassen wollen. Sie verweisen auf ihre Bildungserfolge und beklagen die restriktive Schulpflicht. Religiöse Minderheiten sind darunter, die auch vor harten Strafen nicht zurückschrecken. Was aber kann die Schulpflicht bewirken, wenn Hunderttausende von Kindern und Jugendlichen die Schule schwänzen und Eltern sich machtlos zeigen?

Radio-Beitrag von Dieter Jandt

Aus der Sendung: SWR2 Wissen -- Link zum Beitrag: KLICK>>
 

19. November 2013

Wie sah der Alltag von Jugendlichen während des Dritten Reiches aus?
Diese Frage stellten sich jetzt die  Schülerinnen und Schüler des Rather Modells Süd und präsentieren die Ergebnisse ihrer Arbeit in einer Ausstellung in der Bunkerkirche.
Mehr dazu => Link


 

Bitte klicken!!

 Ausstellung:

Kinder- und Jugendzeit in Düsseldorf 1933-1945

Recherchiert und dargestellt von Schülern des Rather Modell Süd

EINLADUNG

Rückblick

2015

2014

2012

2011

2010

2009

2008

Vorstand

Standorte

Aktuelles

Kontakt

Ehemalige

Fachstelle

Literatur

Fortbildungen

Home

Impressum

für Eltern

für Lehrpersonen

F%F6rdermodell_2005
logo%20Rather%20Modell42
F%F6rdermodell_2005_vor

Rückblick 2013