F%F6rdermodell_2005_vor
F%F6rdermodell_2005

Fachstelle

logo%20Rather%20Modell42
MitarbeiterInnen der Fachstelle

Fachstelle

Fachstelle Schulverweigerung

Burscheider Straße 29 (rechter Hinterhof)

40591 Düsseldorf

  0211 - 54.47.50.64

0211 - 899.40.48

0211 - 899.40.39

0211 - 899.40.42

fachstelle@rather-modell.de

Fachstelle Schulverweigerung

Kooperationspartner: 

      Jugendamt – Abteilung Jugendsozialarbeit,

      Jugendberufshilfe Düsseldorf gGmbH

      Alfred-Herrhausen-Schule, städt. Förderschule mit den Förderschwerpunkten Lernen sowie Emotionale und Soziale Entwicklung

Seit dem 01.09.2012 gibt es in Düsseldorf die Fachstelle Schulverweigerung als festen Bestandteil der schon etablierten Hilfen für Schulverweigerer. Die Fachstelle ist im Sinne des Gesamtkonzepts “Rather Modell” personell mit Mitarbeiterinnen aus Jugendhilfe und Schule besetzt.

Es besteht für Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie für Mitarbeitende von und an Schulen die Möglichkeit, Beratung und Unterstützung zum Themenfeld „Schulverweigerung“ sowohl telefonisch als auch nach Terminabsprache persönlich in Anspruch zu nehmen.

Schulen aller Schulformen haben die Möglichkeit mit den Mitarbeiterinnen der Fachstelle Schulverweigerung schuleigene Konzeptionen rund um das Thema „Schulverweigerung“ zu entwerfen oder bestehende zu modifizieren – unabhängig davon, ob die Prävention oder der Umgang mit dem akuten Auftreten im Vordergrund steht.

Lehrerinnen und Lehrer sowie Mitwirkende der Schulsozialarbeit und Jugendhilfe haben die Möglichkeit, an Multiplikatorenfortbildungen und Fachtagungen teilzunehmen.

Über die Fachstelle  wird der Übergang von der Schulverweigerung in einen Standort des Rather Modells  koordiniert. Darüber hinaus können Eltern und Lehrpersonen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen, die sich von der Schule distanziert haben, während des Übergangs zum Rather Modell unterstützt werden.

Zusätzlich haben Schulen die Möglichkeit, mit Unterstützung der Fachstelle Präventionsprojekte in Klassen oder mit Gruppen durchzuführen.

Flyer zum Ausdrucken

Bitte anklicken -->

 

Flyer Fachstelle Schulverweigerung 2016-04_Seite_1